Landschulwoche 5/6A und 5/6B

Vom 7. bis 11. September 2020 sind die beiden Klassen 5/6A und 5/6B in Saas Grund in der Landschulwoche. Die Lageradresse ist wie folgt:

Ferienhaus Annabelle
Bellagio
3910 Saas-Grund

Hier sind ein paar Infos zum Lagerhaus: www.haus-annabelle.ch

Während der Lagerwoche gibt es auf dieser Seite einen Lagerblog. Wir wünschen schon jetzt viel Spass beim Lesen.

Für das Leitungsteam

Simon Schnidrig & Ramona Bärtschi

Haus Annabelle
Haus Annabelle

Tag 5, 11. September 2020

Fazit des Leitungsteams

Was für eine erlebnisreiche Woche! Wir blicken auf eine wunderschöne Landschulwoche mit vielen lustigen, spannenden und überraschenden Momenten zurück. Das Wetter im Wallis hat sich von seiner schönsten Seite gezeigt und uns somit all die geplanten Ausflüge ermöglicht. Zum Beispiel die Durchquerung der Feeschlucht, das Monstertrottinettfahren, das Füttern der Murmeltiere und noch Vieles mehr. Die Saaser Region begeisterte Gross und Klein. Jeden Abend durften wir uns nach den langen und erlebnisreichen Tagen auf ein leckeres Abendessen freuen und die anschliessende Zeit mit Spielen und Gesprächen geniessen. Täglich gab es vor dem Zubettgehen köstliche Desserts wie zum Beispiel Fruchtsalat, Kuchen oder ein Coupe Dänemark. Zu erwähnen ist auch der intensive und actiongeladene Spielabend oder die top organisierte Abschlussdisco. Es war auf jeden Fall immer etwas los. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die uns mit Kuchen, Apfelsaft, Kaugummi und weiteren Lebensmitteln beschenkt haben. Dem tollen Küchenteam (Jolanda Schärz und Trix Hurni) danken wir ganz herzlich für die kulinarische Verwöhnung, die wir in dieser Woche geniessen durften. Der Elternbegleitung (Kathrin, Marlies und Etienne) danken wir für ihren grossartigen Einsatz und die amüsanten Momente. Es war eine geniale Woche.

Das Leitungsteam, Simon Schnidrig und Ramona Bärtschi


Disco

Die Disco war am letzten Abend von 20:00 bis 22:45 Uhr. Zwischendrin gab es um 21:15 Uhr ein leckeres Dessert. Diyar und Justin waren die DJs und haben ihren Job super gemacht. Es gab auch eine Süssigkeitenbar und in der Disco hat es nur so gefunkelt vor Lichter. Man konnte Paartanzen oder auch einfach so. Wir haben beides gemacht und waren begeistert. Schlussendlich mussten wir leider doch noch ins Bett.

Selina, Anouk und Malin


Hausputz und Abreise

Heute mussten wir unsere Sachen zusammen packen und die Zimmer putzen. Danach gingen wir raus und spielten Räuber und Polizei. Als es Zeit war, liefen wir zur Busstation und fuhren mit dem Postauto nach Brig. Dort assen wir Zmittag und stiegen in den Zug Richtung Frutigen. Im Zug mussten wir diesen tollen Text schreiben. Die Woche hat uns gut gefallen – sie war richtig cool!

Flurina und Marina


Tag 4, 10. September 2020

Die Wanderung

Heute machten wir eine grosse Wanderung. Im ganzen liefen wir etwa 3 Stunden. Ein Teil des Weges ging steil hoch. Die Wanderung war aber dennoch richtig cool!

Joel & Benjamin


Der Spielplatz

Als wir fertig waren mit der Wanderung gingen wir direkt auf den Spielplatz auf dem Kreuzboden. Es hatte einen hohen Turm, der dreistöckig war. Es hat Spass gemacht. Es hatte auch Bäche, wo man stauen konnte. Nach der freien Mittagspause haben wir noch Gruppen- und Einzelwettkämpfe gemacht. Alle haben grossen Einsatz gezeigt.

Marina und Alexandra


Trottinett fahren

Am späteren Nachmittag durften wir mit den Monstertrottis vom Kreuzboden ins Tal fahren. Es war cool. Zuerst mussten wir uns an diese Trottis mit den grossen Rädern gewöhnen. Wir fanden es aber toll. Besonders lustig war, dass Herr Schnidrig fast umgefallen war. Wir haben ihm dann gezeigt, wie man Trottinett fährt. Innert kürzester Zeit hat Herr Schnidrig uns dann aufgeholt und schlussendlich noch gewonnen, obwohl wir auch sehr schnell waren. Es war zwar knapp, aber dennoch ein klarer Sieg für unseren Lehrer.

Mischa und Matteo


At home

Als wir zu Hause ankamen, waren wir erschöpft. Doch wir hatten genug Kraft zum Spielen. Wir waren aufgeregt wegen der Disco. Wir konnten das Essen aber trotzdem geniessen, weil es „Hörndli mit Bolognese“ und Salat gab. Jetzt freuen wir uns auf die Disco...

Selina, Lara & Pino


Tag 3, 9. September 2020

Der Spielabend

Der Spielabend war sehr cool. Wir konnten sehr viele Punkte sammeln für den Wochenwettbewerb. Manche Teams konnten sehr viele Punkte sammeln und manche Teams nicht. Es gab 7 verschiedene Spiele, das „schneller Esser“ war am coolsten. Man musste einen Schokoladenkuss essen ohne die Hände zu benutzen. Das Kind, das am schnellsten gegessen hat, gewann 3 Punkte.

Diyar und Daniel


Schwimmbad

Wir waren heute jeweils mit der eigenen Klasse im Schwimmbad. Am Vormittag die 5/6A und am Nachmittag die 5/6B. Es hatte ein grosses und ein kleines Becken. Es hatte eine langweilige Rutschbahn, welche aber trotzdem viel Spass machte. Es gab einen Whirlpool. Die A und die B Klasse waren getrennt. Aber wir hatten es überall lustig.

Fadri und Nik


Ausflug in die Schlucht

Am Vormittag ging die B-Klasse in den Kletterpark, also genauer gesagt in die Gorge Alpine. Zuerst gab es eine Leiterbrücke über die Schlucht. Danach kletterten wir am Felsen entlang. Es gab auch noch eine tolle Seilbahn. Doch der Bergführer hat uns nur sehr langsam über die Schlucht gelassen. Am Nami ging dann auch noch die A-Klasse in die Schlucht. Bei der Rückreise am Abend nach Saas Grund rammte das Postauto noch eine Leitplanke. Das war’s.

Ramon, Robin und Joria


Murmeltiere

Heute waren wir in Saas Fee Murmeltiere beobachten. Wir hatten die Murmeltiere mit Karotten gefüttert. Zum Teil konnten wir sie auch streicheln. Sie waren schüchtern, aber süss. Die Murmeltiere kamen manchmal überraschenderweise aus den Löchern heraus. Sie haben sehr viele unterirdische Gänge selber gebaut. Es machte viel Spass sie zu streichen und zu füttern.

Ileyna und Lara


Tag 2, 8. September 2020

Wanderung um den Stausee

Am Morgen gingen wir mit dem Postauto nach Mattmark. Dort sind wir losgelaufen um den Stausee. In der Mitte des Weges haben wir eine Pause gemacht. Wir (ein paar Mädels) machten ein Fotoshooting oberhalb vom See. Es gab sehr gute Fotos. Die Staumauer war sehr beeindruckend und gross. Es war ein schöner aber auch anstrengender Tag.

Jael und Iria

 

Die Brätelstelle

Als wir mit der Wanderung um den Stausee fertig waren, gingen wir mit dem Postauto zur Brätelstelle in Zermeiggern. Dort haben wir Holz gesammelt und ein grosses Feuer gemacht. Der Platz bei der Feuerstelle war sehr toll. Es hatte dort ein Volleyballfeld und einen kleinen See, in dem viele süsse Frösche waren. Wir hatten Spass und es war lustig. Als wir fertig waren, liefen wir zur Minigolfanlage.

Rjhanna und Nick B.


Das Minigolfspiel

Nach dem ausgiebigen Mittagsrast spazierten wir nach Saas-Almagell zu einem Spielplatz. Da lag die Minigolfanlage vor uns. So cool. Das Minigolfspiel machte den allermeisten sehr viel Spass. Es gab 18 Minigolfanlagen und am Schluss bekamen alle noch eine Glacé, weil Nick von Känel Geburtstag hatte. Dann durften wir noch ein bisschen auf den Spielplatz und nach einer gewissen Zeit mussten wir zur Bushaltestelle laufen. Und dann: „Juhu, der Bus kommt.“

Yanick und Justin


Die Verpflegung

Heute sind wir so richtig gut verpflegt worden. Zum Frühstück gab es Müesli, Joghurt, Milch, Brot und Orangensaft. Zum Zmittag haben wir gebrätelt und da gab es Cervelat, Brot, Chips, Rüebli und Gurken. Zum Abschluss gab es dann noch Reis und leckere Poulet-Curry-Sauce zum Abendessen. Die Köchinnen haben sich sehr viel Mühe gegeben und es war sehr, sehr lecker! Danke herzlich für die gute Verpflegung.

Camilla und Flurina

 

Unsere Landschulwoche

Das Ferienhaus ist toll. Hier kann man Fussball und Ping Pong spielen. Am liebsten aber schlafen wir. Das Essen ist sehr lecker.

Levin und Artem